Naturhun logo - Jagd in Ungarn

 

head tel img Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! naturhun instagram link naturhun youtube link naturhun facebook link

mouse up

Ich mag mit meinem Herrchen auf alle jagdbaren Wildarten jagen, aber meine Lieblingsbeschäftigung, die Niederwildjagd beginnt im Oktober und dauert bis Ende Januar. Die Morgen sind angenehm kühl, und wenn der Frühtau getrocknet ist, gehen wir mit Herrchen, dessen Jagdgästen und einigen gut ausgebildeten Treibern ins Jagdrevier. 

Schon Mitte August hatte ich das Gefühl, dass mein Herrchen immer aufgeregter ist. Dann bemerkte ich, dass seine Jagdfreunde auch aufgeregt sind. Ich wusste nicht, was das ist, bis wir in den Wald gegangen sind, wo dieselbe Aufgeregtheit zu spüren war. Da fiel mir ein, dass es vergangene Jahre auch so war, weil sich die Rothirsche auf die Brunft vorbereiteten. Ja ... das ist eine Lieblingsperiode ... die Rothirschjagd und die Brunftzeit.

Es war Ende August, Anfang September auf den Sonnenblumenfeldern sehr heiß, wo wir auf die hungrigen Tauben gewartet haben. Es kamen sehr viele von den Ortschaften in der Umgebung in kleineren- größeren Gruppen.  Die Gäste meines Herrchens waren natürlich mit der Taubenjagd sehr zufrieden. Sie gaben sehr viele Schüsse ab, es gab sehr viele Tauben auf der Strecke. Es gab eine Gruppe, die an einem Tag mehr als tausend Vögel schoss. 

Während wir mit großer Erregung auf die Brunftzeit warten, erzähle ich euch gerne, wie bei uns die sommerliche Rehbockjagd ablief. Ich möchte vorausschicken, dass wir dieses Jahr einen heißen Sommer hatten, unsere Gäste konnten eine Hitze wie in der Sahara erleben. Die Jagd wird ab Anfang August organisiert, es gibt aber immer einige, die bereits Ende Juli ankommen. Ich muss noch mein Herrchen fragen, was er dazu meint, ich kann trotzdem sagen, dass die Blattzeit zur rechten Zeit angefangen hat, fast jeder Gast schoss trotz der Hitze den gewünschten Rehbock.

Grünende, duftende Natur, Bäume in Blütenpracht, Sonnenschein, ein leichtes Lüftchen, Vogelgezwitscher… - na bitte schön, der Frühling ist da!!! – aber das ist ja nur die Natur und das Wichtigste habe ich noch gar nicht erwähnt! Denn wenn der Frühling da ist, dann ist Rehbockjagd! Und wenn Rehbockjagd ist, dann raus mit Herrchen ins Grüne!  Noch ist Rehbocksaison, und ich habe hier einen kleinen Vorgeschmack für dich gesammelt.   

Der Frühling rückt unaufhaltsam näher… und auch ich habe neue Energie, genauso wie die Natur. Ich atme die fantastische Luft tief ein, genieße die ersten warmen Sonnenstrahlen, na und die aufregenden Düfte, die für Euch Menschen, wie ich leider weiß, nicht existieren, dabei wirbeln sie nur so um uns herum…, ich weiß gar nicht, wohin ich mit meiner Nase zuerst soll.

Es wird immer kälter, trotzdem bleibt meine Laune gut. In wenigen Wochen kommt ja der erste Schnee, den ich einfach liebe. Ich weiß nicht, wie du dazu stehst, aber ich kann mich an dem Anblick einfach nicht sattsehen, wenn die Gegend schneeweiß wird. Und die Winterjagd im Schnee… das ist das beste Abenteuer der Welt.

Bevor ich zur Hauptsache komme und wir uns in den Jagderlebnissen endgültig verlieren würden, möchte ich ein paar Worte über Ungarn erzählen, über die Jagd und Jäger, Traditionen und Bräuche. Dieser Blogeintrag soll dir eine schnelle Übersicht verschaffen, durch die du dich nach dem Durchlesen in dieser großartigen Welt der Jagd besser auskennst und dabei Sachen kennenlernst, die du anderswo vielleicht nicht erlebt hast.

Im vorangehenden Blogeintrag versprach ich, das Team Naturhun vorzustellen und ausführlich auch über „Herrchen“ zu berichten, der Beginn der Herbstsaison stellte aber alles auf den Kopf. Ich hoffe, die lieben Kollegen werden mir verzeihen, wenn ich diese Vorstellung jetzt ein wenig aufschiebe und jetzt lieber über etwas berichte, was Dich garantiert aus dem grauen Alltag reißen wird.

Vielleicht wunderst du dich, dass ein Jagdhund einen Blog schreibt… nun ja, das ist keine alltägliche Tätigkeit für einen Hund wie mich, das sehe ich ein.
Warum ich es dennoch tue? Die Mitarbeiter von Naturhun arbeiten Tag für Tag an der Organisation von Jagden; sie stimmen mit ihren Gästen und den Jagdrevieren ab, in einem Moment sind sie noch im Büro beschäftigt, im nächsten Augenblick sitzen sie schon im Auto und fahren weg. Die Jagderlebnisse möchten wir jedoch in jedem Fall festhalten und teilen, also komme nur ich für diese Aufgabe in Frage.

sp-module-title
sp-module-title

Debüt

Vielleicht wunderst du dich, dass ein Jagdhund einen Blog schreibt… Warum ich es dennoch tue? Die Mitarbeiter von Naturhun arbeiten Tag für Tag an der Organisation von Jagden. Die Jagderlebnisse möchten wir jedoch in jedem Fall festhalten und teilen, also komme nur ich für diese Aufgabe in Frage.

Mein richtiger Name ist Fröcsi. Ich liebe es, einen Blog zu schreiben, aber mehr noch zu jagen. Wenn du mit mir kommst, wirst du verstehen, warum.

sp-module-title

Am meisten gelesen Artikel

  • Aufregende Rothirschjagd in Ungarn…
    Aufregende Rothirschjagd in Ungarn… Im vorangehenden Blogeintrag versprach ich, das Team Naturhun vorzustellen und ausführlich auch über „Herrchen“ zu berichten, der Beginn der Herbstsaison…
    Geschrieben am Montag, 19 September 2016 10:42 Gelesen 1440 mal weiterlesen
  • Du siehst richtig… ein Hund…
    Du siehst richtig… ein Hund… Vielleicht wunderst du dich, dass ein Jagdhund einen Blog schreibt… nun ja, das ist keine alltägliche Tätigkeit für einen Hund…
    Geschrieben am Mittwoch, 17 August 2016 18:40 Gelesen 1092 mal weiterlesen
  • Rothirschjagd in Ungarn zur Brunftzeit
    Rothirschjagd in Ungarn zur Brunftzeit Schon Mitte August hatte ich das Gefühl, dass mein Herrchen immer aufgeregter ist. Dann bemerkte ich, dass seine Jagdfreunde auch…
    Geschrieben am Montag, 23 Oktober 2017 15:35 Gelesen 863 mal
Fotóalbum
Fotóalbum
Fotóalbum
Fotóalbum
Fotóalbum

logo

H-2053 Herceghalom
Gesztenyés út 11.
Tel.: +36 23 319 041
Fax: +36 23 319 440 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.naturhun.de
Registrierungsnummer: U-000498
UID-Nummer: 13221388
Datenschutzerklärung

 

Wo die Jagd beginnt...

© 2000 - 2019 Naturhun | Alle Recht vorbehalten!
Web-Design: Illum Marketing Stúdió

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen befindet sich in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen